3.11.2021 – Schlägerei auf Baustelle in Straßkirchen

4.11.2021 Straßkirchen/Niederbayern. Am Mittwoch, 3.11.2021, gegen 17:50 Uhr, kam es auf einer Baustelle zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Einem unbeteiligten Zeugen, der den Vorfall filmte, wurde das Handy entrissen.

Aus bisher nicht bekannten Gründen kam es auf einer Baustelle eines Lebensmittelmarktes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Arbeitern.

Nach ersten Erkenntnissen wurde unter anderem auf einen am Boden liegenden Mann eingeschlagen.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Ein unbeteiligter 50-jähriger Zeuge filmte das Geschehen mit seinem Mobiltelefon.

Ein zunächst unbekannter 23-jähriger Mann, der ebenfalls auf der Baustelle arbeitete, entriss dem Zeugen das Handy und entfernte sich damit.

Ein weiterer unbeteiligter Zeuge verständigte die Polizei. Bis zum Eintreffen der Polizei waren alle Beteiligten der körperlichen Auseinandersetzung mit ihren Fahrzeugen weggefahren.

Von der Polizei konnte der 23-Jährige als Tatverdächtiger ermittelt werden. Das Handy hatte der 23-Jährige im Umfeld der Auseinandersetzung weggeworfen. Es konnte kurze Zeit nach dem Vorfall von dem 50-jährigen Zeugen wieder aufgefunden werden.

Gegen die Beteiligten der Körperverletzung wird von der Polizeiinspektion Straubing unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Erkenntnisse zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, zur Anzahl der Tatbeteiligten und den genauen Tathandlungen sind Gegenstand der Ermittlungen.

Gegen den 23-Jährigen werden Ermittlungen wegen Nötigung und Unterschlagung geführt. Der Zeuge wurde durch die Tathandlung nicht verletzt.