3.7.2020 – Pkw nach Unfall auf der A7 in Vollbrand

3.7.2020 Haldenwang. Am 3.7.2020, gegen 17:15 Uhr, befuhr eine 35-jährige Fahrzeugführerin zusammen mit ihrer 11-jährigen Tochter die A7 in Fahrtrichtung Würzburg.

Ca. 3 km vor der Anschlussstelle Dietmannsried platzte der hintere, linke Reifen ihres Pkw.

Die Fahrerin verlor die Kontrolle und kam von der Fahrbahn ab.

WERBUNG:

Der Pkw überschlug sich im Grünstreifen und kam letztendlich auf dem Standstreifen zum Stehen.

Der Pkw fing sofort Feuer und geriet in Vollbrand.

Die Fahrerin und ihre Tochter konnten sich selbständig und rechtzeitig aus dem brennenden Pkw befreien, bevor dieser komplett ausbrannte.

Beide Insassen wurden durch den Unfall leicht verletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 €.

(VPI Kempten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)