30.11.2015 – Brand in Kempten

30.11.2015 Kempten/Allgäu. Gegen 03:50 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst von einem Dachstuhlbrand informiert.

Entgegen erster Mitteilungen handelt es sich dabei nicht um ein Mehrfamilienhaus, sondern einem Haus in einer Reihenhausanlage.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Im Haus sind 5 Personen gemeldet, die zu Einsatzbeginn von der Feuerwehr geborgen werden mussten.

WERBUNG:

Auch aus den direkt benachbarten Häusern wurden die Bewohner, insgesamt 11 Personen, herausgeholt und zu einem Sammelpunkt gebracht.

Aktuell müssen noch starke Glutnester unter dem Dach gelöscht werden. Durch den starken Wind mit gelegentlichen Windböen kann ein erneutes Auflodern und Übergreifen des Brandes nicht ausgeschlossen werden.

Die Brandursache ist noch unklar.

Ein Gesamtschaden kann noch nicht abgeschätzt werden.

Nach bisherigem Stand wurde eine Person durch Rauchgas verletzt, eine weitere durch Schnittverletzungen.

Erste Ermittlungen zur Brandursache werden durch den Kriminal-Dauerdienst übernommen.

(Einsatzzentrale PP Schwaben Süd-West)