30.3.2016 – Unfall auf der B16

Am Mittwoch kam es während des Feierabendverkehrs auf der B16 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Zwei Personen wurden verletzt

31.3.2016 Riedern am Forggensee/Ostallgäu. Die 61-jährige Unfallverursacherin kam aus Erkenbollingen gefahren und wollte nach links auf die B16 einfahren. Dabei übersah sie einen 51-jährigen Mann aus Halblech, welcher mit seinem Pkw VW in Richtung Füssen fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der VW um 180 Grad drehte.

WERBUNG:

Die Unfallverursacherin aus dem Bereich Schongau blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 51-Jährige, sowie dessen Mutter, welche sich auf dem Beifahrersitz befand, erlitten leichte Verletzungen.

Es entstand ein Gesamtschaden von 25.000 Euro.

(PI Füssen)