31.12.2020 – Rettungsdiensteinsatz nach übermäßigem Drogenkonsum in Sulzberg

1.1.2021 Sulzberg. Nachdem drei Jugendliche am Silvesterabend zusammen einen selbstgebackenen Haschkuchen aßen und eine junge Frau diesen augenscheinlich nicht vertrug, informierte sie den Rettungsdienst.

Dieser erkannte keine Behandlungsbedürftigkeit.

Durch die ebenfalls hinzu gerufene Polizei konnte stattdessen konnte einer der Drei als Drogenhändler identifiziert werden.

WERBUNG:

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung in dessen Eigenheim konnten weitere 10 Gramm Haschisch aufgefunden werden.

(PI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)