6.12.2018 – Unfall in München

7.12.2018 München. Am Donnerstag, 6.12.2018, fuhr ein 81-Jähriger aus dem Landkreis Dachau gegen 17:55 Uhr mit seinem Pkw, Kia auf dem Maximiliansplatz in Richtung Briennerstraße.

Im Bereich der Prannerstraße befindet sich aktuell eine Großbaustelle, so dass durch gelbe Linien auf der Fahrbahn die reguläre Straßenführung ersetzt ist.

Der 81-Jährige fuhr nun am Ende dieser neuen Verkehrsführung mit seinem Pkw zu weit links und blieb an einem links geparkten Pkw, Jaguar hängen.

WERBUNG:

Der Jaguar wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf einen vor ihm parkenden Audi aufgeschoben. Der Kia mit dem 81-Jährigen schaukelte sich nun auf, kippte auf die rechte Seite und blieb dort mittig liegen.

Der 81-Jährige konnte durch die Berufsfeuerwehr München aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus versorgt.

An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Der Maximiliansplatz musste für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Innenstadtbereich kam.