6.12.2020 – Betrunkener verursacht in Nürnberg Unfall und läuft später auf die Autobahn

7.12.2020 Nürnberg. Am frühen Sonntagmorgen, 6.12.2020, verursachte ein 43-Jähriger alkoholisiert einen Unfall in der Nürnberger Südstadt. Später wird er zu Fuß auf einer Autobahn angetroffen.

Der 43-Jährige fuhr gegen 02:30 Uhr die Brehmstraße in östlicher Richtung. Hierbei überquerte er die Gibitzenhofstraße und fuhr ohne zu bremsen und zu lenken über einen Straßenpoller und kollidierte gegen einen Baum.

Der mit knapp zwei Promille alkoholisierte 43-Jährige musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden.

WERBUNG:

Kurz nach 05:00 Uhr meldete das Krankenhaus, dass der 43-Jährige nicht mehr in seinem Zimmer und in den Räumlichkeiten des Krankhauses nicht mehr aufzufinden sei. Daraufhin wurden Suchmaßnahmen nach dem 43-Jährigen eingeleitet.

Kurz vor 06:00 Uhr meldeten Autofahrer auf der BAB 3 im Bereich der Anschlussstelle Nürnberg-Nord, dass sich ein Fußgänger auf der Fahrbahn aufhalten soll. Der Fußgänger soll versuchen Autos anzuhalten.

Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzungen konnte der Mann angetroffen werden. Es handelte sich hierbei um den 43-jährigen vermissten Mann. Er wurde daraufhin wieder in das Krankenhaus eingeliefert.

Der 43-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verantworten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)