6.8.2022 – Sprengung von Geldautomat in Thannhausen gescheitert

7.8.2022 Thannhausen/Unterallgäu. In den frühen Morgenstunden des Samstag, den 06.08.2022, versuchten drei Personen einen Geldautomaten im Eingangsbereich des Verbrauchermarktes in der Bürgermeister-Raab-Straße zu sprengen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand leiteten drei Personen gegen 02:40 Uhr Gas in den Automaten ein, welches aber frühzeitig zur Explosion kam.

Die Täter gelangten nicht an die eingelagerten Barmittel, aber haben sich nach Einschätzung von Experten des Bayerischen Landeskriminalamtes sehr wahrscheinlich verletzt, nachdem sie sich zum Zeitpunkt der Explosion im Eingangsbereich des Marktes aufhielten.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Sie flüchteten noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Tatort. Die Täter können wir folgt beschrieben werden:

Täter 1: männlich, augenscheinlich lebensälter, schwarze Basecap mit Nike-Swoosh, schwarze Jacke, olivfarbene Hose

Täter 2: männlich, helle blaue/graue Hose, olivfarbene Jacke mit Kapuze, blau/weiße Tasche, dunkle Schuhe mit weißer Sohle

Täter 3: Geschlecht unbekannt, schwarze Schuhe, dunkelblaue Hose, dunkle Jacke

Bislang konnten keine Hinweise auf das genutzte Fluchtfahrzeug gewonnen werden.

An der Einsatzbewältigung waren Kräfte der PI Krumbach, des BLKA und der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen beteiligt.

Letztere zeichnet auch für die weitere Verfahrensführung verantwortlich und bittet um Hinweise unter 08331/1000. Dies betrifft insbesondere Hinweise zu Fahrzeugen, welche Thannhausen gegen 02:45 Uhr mit hoher Geschwindigkeit verlassen haben oder sich zur Tatzeit in Tatortnähe befanden. Zudem gibt es Hinweise auf einen unbeteiligten Fahrradfahrer, welcher den Tatort auf Höhe der Bürgermeister-Raab-Straße unmittelbar zum Zeitpunkt der Explosion passiert hat. Die Person wird gebeten sich dringend bei der Polizei zu melden.

(KPI Memmingen)