7.12.2015 – Unfall auf A73 nahe Forchheim

8.12.2015 Forchheim. Eine Leichtverletzte und geschätzte 70.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Montagmittag auf der Autobahn A73 nahe Forchheim.

Gegen Mittag fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Lastzug an der Anschlussstelle Forchheim-Süd in die A73 Richtung Nürnberg ein und wechselte auf den rechten Fahrstreifen. Unmittelbar hinter ihm fuhr eine 23-jährige VW-Fahrerin ebenfalls auf die Autobahn ein und wechselte in Überholabsicht sofort auf den linken Fahrstreifen. Dabei geriet sie jedoch aus bislang unbekannter Ursache gegen die Mittelschutzplanke.

Durch den Anstoß geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen den Lastwagen. Daraufhin schleuderten die beteiligten Fahrzeuge gegen die rechte Schutzplanke und verkeilten sich ineinander. Sie kamen teils auf dem rechten Fahrstreifen und Seitenstreifen zum Stillstand.

WERBUNG:

Durch den Aufprall wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der rechte Fahrstreifen der A73 musste für die Bergungsarbeiten für rund drei Stunden gesperrt werden.