7.7.2022 – Unfall bei Rettenschöss

8.7.2022 Rettenschöss/Tirol. Am 07. Juli 2022, gegen 22:00 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Österreicher mit seinem PKW auf der Walchseestraße von Walchsee kommend in Richtung Niederndorf, als das Fahrzeug bei Rettenschöss aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern geriet und gegen das entgegenkommende Fahrzeug eines 61-jährigen Österreichers prallte.

Der 24-jährige Unfalllenker setzte nach der Kollision seine Fahrt in Richtung Niederndorf fort und kollidierte daraufhin nach ca. 1,5 km mit ein Brückengeländer. In weiterer Folge kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, stürzte ca. 2,5 Meter in den Attenmoosbach und kam dort auf dem Dach zu liegen.

Der 24-jährige Lenker konnte selbständig das Unfallfahrzeug verlassen und von der Unfallstelle flüchten. Die alarmierte Polizei Niederndorf konnte den Unfalllenker an seiner Wohnadresse antreffen, wobei festgestellt werden, dass er bei beiden Unfällen (wie auch der Zweitbeteiligte 61-jährige Lenker) unverletzt blieb. Einen Alkomattest verweigerte der 24-Jährige. An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden.

WERBUNG:

Im Einsatz befanden sich drei Polizeistreifen, die freiwillige Feuerwehr Ebbs mit drei Einsatzkräften und ein RTW des Roten Kreuzes. Nach Abschluss der Erhebungen werden Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft Kufstein erstattet werden.