8.10.2019 – Festnahme nach versuchtem Raub eines Rucksackes in München

9.10.2019 München. Am Dienstag, 8.10.2019, gegen 21:40 Uhr, befand sich eine 60-jährige Münchnerin auf dem Gollierplatz und rauchte, neben ihrem Fahrrad stehend, eine Zigarette.

Ihren Rucksack hatte sie in ihrem Fahrradkorb abgelegt. Ein stark alkoholisierter 24-Jähriger amerkanisch/kroatischer Mann, sprach die 60-Jährige zunächst mit der Bitte an um Feuer an. Im weiteren Verlauf forderte der 24-Jährige die 60-Jährige auf, ihm „seinen“ Rucksack zu geben und griff danach, als die 60-Jährige nicht reagierte.

Es kam zu einer Rangelei, bei der sich die 60-Jährige vehement zur Wehr setzte und ihren Rucksack nicht losließ. Sie wurde dabei leicht an der Hand verletzt.

WERBUNG:

Als ein unbeteiligter Zeuge einschritt, ließ der 24-Jährige von seinem Vorhaben ab, entfernte sich jedoch nicht vom Tatort, sondern blieb bis zum Eintreffen der Polizei am Boden sitzen.

Der 24-jährige Wohnsitzlose wurde vorläufig festgenommen.

Das Kommissariat 21 (Raub) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfotos: Bayerische Polizei