8.11.2021 – Polizeieinsatz am Pestalozzi-Schulzentrum in Oberasbach

9.11.2021 Oberasbach/Mittelfranken. Am Montag (8.11.2021) sorgte ein anonymer Anruf für einen Polizeieinsatz am Pestalozzi-Schulzentrum in Oberasbach (Lkrs. Fürth). Demnach hatte der Anrufer mitgeteilt, dass ein Schüler eine Waffe mitführen sollte. Einsatzkräfte der Polizei suchten daraufhin die Schule ab.

Der anonyme Anruf war um kurz nach 12:00 Uhr bei der Polizei eingegangen. Aufgrund der Mitteilung über einen namentlich unbekannten Schüler, der eine Waffe mitführen sollte, nahm die Polizeiinspektion Stein unmittelbar Kontakt mit der betroffenen Schulleitung auf.

Zeitgleich leitete die Polizei in dem Schulzentrum, das eine Grund- sowie eine Mittelschule beherbergt, erste Einsatzmaßnahmen ein.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Mehrere Streifen der Inspektionen Stein und Zirndorf sperrten das Schulgelände ab und begannen anschließend mit der Absuche der Räumlichkeiten. Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule hielten sich für die Dauer der Einsatzmaßnahmen in ihren Klassenzimmern auf.

Die Klassen der Grundschule hatten das Schulgelände in Begleitung ihrer Lehrer bereits gegen 13:00 Uhr verlassen können.

Die Absuche des Schulgebäudes nach verdächtigen Personen und Waffen verlief ergebnislos. Die Polizei beendete daher ihre Einsatzmaßnahmen um kurz nach 13:30 Uhr. Der Schulbetrieb in der Mittelschule wurde anschließend nach Plan fortgesetzt.