8.12.2015 – Explosion in Neuburg am Inn

9.12.2015 Niderbayern. Gegen 15.25 Uhr ereignete sich im Bereich der Pfenningbacher Straße in der Halle einer Werkstatt eine größere Explosion. Eine Person kam dabei ums Leben, zwei weitere wurden leicht verletzt. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden Arbeiten an einem Luftdrucktank getätigt, dabei kam es scheinbar zu der Explosion. Die Halle ist aufgrund der Detonation einsturzgefährdet und derzeit nicht betretbar. Die Feuerwehr ist momentan mit der Stabilisierung des Gebäudes beschäftigt. Eine weiträumige Absperrung wurde eingerichtet. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist am Ort des Geschehens.

Die genaue Ursache, die zur Explosion führte, ist derzeit noch unklar. Ebenso unklar sind derzeit noch die Personalien der Beteiligten. Beamte des Dauerdienstes der Passauer Kriminalpolizei haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Der erste Angriff an der Unglücksstelle wurde von Beamten der Polizeiinspektion Passau und der Bereitschaftspolizei getätigt.

WERBUNG: