8.6.2021 – Größerer Polizeieinsatz nach Bedrohungslage in München

8.6.2021 München. Am Dienstag, 8.6.2021, gegen 11:40 Uhr, wurde der Polizeinotruf darüber verständigt, dass sich in einer städtischen Schule im Bereich der Brienner Straße eine Person befindet, welche anwesende Schüler verbal bedrohte. Hierbei soll die Person ein Messer in der Hand gehalten haben.

Noch vor Eintreffen der Polizei konnte die Person, eine 25-jährige Münchnerin, durch anwesende Personen festgehalten werden, ohne, dass jemand verletzt wurde.

Sie wurde anschließend der Polizei vor Ort übergeben.

WERBUNG:

Aufgrund der telefonischen Erstmeldung waren zunächst zahlreiche polizeiliche Einsatzkräfte am Einsatzort.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei der 25-Jährigen um eine ehemalige Schülerin, welche sich in einer psychischen Ausnahmesituation befindet.

Die weitere polizeiliche Ermittlungsarbeit wurde vom Kommissariat 24 übernommen.

Zum Tatzeitpunkt befanden sich ca. 20 Personen an der Örtlichkeit, darunter überwiegend Schüler, welche gerade ihre Abschlussprüfung absolvierten.

Aufgrund der Einsatzsituation wurde auch ein Kriseninterventionsteam hinzugezogen, das sich um die Anwesenden kümmerte.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)