8.6.2022 – Sattelzug kippt bei Obergünzburg um

8.6.2022 Obergünzburg. Am Mittwochmorgen, gegen 04:00 Uhr, befuhr ein Lkw-Doppelzuggespann die Staatsstraße von Ebersbach nach Obergünzburg.

Aufgrund eines überquerenden Rehs wich der Lkw-Fahrer nach rechts aus, wodurch er ins Schleudern geriet und mit seinem Gespann vier Meter nach unten in einen Graben stürzte. Hierbei liefen insgesamt über 400 Liter Diesel sowie 50 Liter Öl aus.

Der 70-jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Da die aufwändige Bergung des Lkw nur mit einem speziellen Kran möglich war, wurde die Staatsstraße durch die Feuerwehr für insgesamt acht Stunden gesperrt.

Des Weiteren musste zur Bergung der Strom für die Gemeinde Ebersbach für mehrere Stunden abgeschaltet werden.

Durch die Umleitung kam es bis 13:00 Uhr zu starken Verkehrsbehinderungen.

Wie hoch sich der Sachschaden beziffert, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Feuerwehren Friesenried und Obergünzburg waren hierbei mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort.

(PI Kaufbeuren)