ADAC Camping- und Stellplatzführer 2016

Erstmals finden Wohnmobil- und Campingtouristen mehr als 1.900 Plätze im neuen Band Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien

7.3.2016. Campingurlaub leicht gemacht: Mit den beiden „ADAC Camping- und Stellplatzführern 2016“ finden Wohnmobilisten, Gespannfahrer, Zeltcamper und „Glamper“ die attraktivsten Übernachtungs- und Urlaubsmöglichkeiten in Europa. Für Wohnmobilisten geht der Trend zu klassischen Campingplätzen.

Caravanfahrer hingegen schätzen besonders bei Städtereisen den Zwischenstopp auf Stellplätzen. Um optimal auf die einzelnen Urlaubsformen einzugehen, hat der ADAC zwei kompakte Nachschlagewerke aufgelegt. Neu ist der Band für Italien, Kroatien, Österreich und Slowenien mit rund 1.900 Plätzen.

WERBUNG:

Das mit Abstand beliebteste Urlaubsziel bei Campern und Wohnmobilisten ist Deutschland, das mit 3.800 Plätzen in einem eigenen Band eine attraktive Auswahl bietet.

Eine große Hilfe bei der Auswahl des geeigneten Platzes sind die Gesamtbewertung mit bis zu fünf Sternen und die differenzierte ADAC-Klassifikation; sie verdeutlicht die individuellen Stärken im Angebot der Camping- und Stellplätze. Zielgruppenpiktogramme, zum Beispiel Plätze für Wintersportler oder Wellnessfans, zeigen Urlaubern, wo sie mit ihren Freizeitinteressen optimal aufgehoben sind.

Die aktuell ermittelten Preise inklusive aller Nebenkosten sowie GPS-Koordinaten und detaillierte Zufahrtsbeschreibungen ermöglichen eine einfache Reise- und Urlaubsplanung. Eine herausnehmbare Karte bietet zusätzlich einen guten geografischen Überblick.

Die neuen „ADAC Camping- und Stellplatzführer 2016“ sind ab sofort für je 19,99 Euro im Buchhandel, in den ADAC-Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac.de/shop erhältlich.