Aktion Stadtradeln 2021 voller Erfolg – Füssener strampeln fast 64000 Kilometer

20.7.2021 Füssen/Ostallgäu. Erstmals hat der Landkreis Ostallgäu dieses Jahr bei der Aktion Stadtradeln teilgenommen – und Füssen war mit an Bord.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Innerhalb von drei Wochen sammelten 284 in Füssen angemeldete Radler fast 64.000 Kilometer und sparten damit laut Berechnungen von Stadtradeln neun Tonnen CO2 ein. Initiiert wurde die Aktion vom Bündnis nachhaltiges Marktoberdorf.

Ziel von Stadtradeln ist es, möglichst viele Menschen aufs Rad zu bringen und drei Wochen lang ihre täglichen Strecken zu erfassen. Teilnehmen können alle, die in Füssen oder im Landkreis Ostallgäu wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören.

WERBUNG:

Seit vergangenem Jahr gibt es Stadtradeln in Bayern auch als Schulradeln, wodurch sich die Schulen untereinander messen. Und diese beteiligten sich auch rege an der Aktion.

Das Team des Gymnasiums der Stadt Füssen erradelte über 26.000 Kilometer und holte sich damit Platz eins der in Füssen gemeldeten Teams, gefolgt von der Johann-Jakob-Herkomer-Schule mit über 7.000 Kilometern und der Mannschaft der Verwaltung Stadt Füssen mit gut 6.000 Kilometern. Insgesamt hatten sich 16 Teams in Füssen gebildet.

Bürgermeister Maximilian Eichstetter sagt: „Ich finde es toll, dass sich so viele Radler an der Aktion beteiligt haben. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit.“

Im kommenden Jahr möchte die Stadt Füssen wieder beim Stadtradeln teilnehmen. Der Rathauschef hat auch schon das Ziel ausgegeben: „In 2022 knacken wir gemeinsam die 70000-Kilometer-Marke!“