Beschluss des Landkreises Lindau (Bodensee) zur Wiedereröffnung von Bahnhaltepunkten im Landkreis Lindau (Bodensee)

5.5.2022 Lindau (Bodensee). Beschluss des Landkreises Lindau (Bodensee) zur Wiedereröffnung von Bahnhaltepunkten im Landkreis Lindau (Bodensee)

Im Rahmen des gemeinsamen Förderprogramms »Stationsoffensive Bayern« von Freistaat und der DB Station&Service AG wurden im Landkreis bereits im Jahr 2015 fünf ehemalige Haltepunkte für eine Reaktivierung vorgesehen und vorgeplant. Nachdem diese aus dem Förderprogramm genommen wurden, hatten sich die Mitglieder des Kreistags des Landkreises Lindau Mitte Februar mit einem dringenden Appell an die verantwortlichen Stellen gewandt.

Nun haben sowohl der neue Bayerische Staatsminister Christian Bernreiter (Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr) sowie der Leiter der Abteilung Eisenbahnen im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, Hugo Gratza, schriftlich auf den Appell reagiert.

WERBUNG:

Dazu sagt Landrat Elmar Stegmann: „Ich freue mich sehr, dass der Freistaat die Finanzierung der weiteren Planung übernimmt. Auch wenn dies noch keine Zusage für eine tatsächliche Reaktivierung der Bahnhaltepunkt ist, so ist diese Planung samt einer Kosten-Nutzen-Analyse Grundvoraussetzung für weitere Förderungen.“

Beide Schreiben finden sich hier:

Bahnhaltepunkte: Antwortschreiben des Bayerischen Staatsministers Christian Bernreiter 

Bahnhaltepunkte: Antwortschreiben des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr