„Der Komödienstadel: Das liebe Geld“ 8.5.2016

8. Mai 2016
20:15

„Der Komödienstadel: Das liebe Geld“ am Sonntag, 8.5.2016, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Volksstück in drei Akten
Produziert: Deutschland, 2000

Weil für den armen Kleinhäusler Buchwieser Geld die Ursache allen Übels ist, verweigert er seine Zustimmung zur Eheschließung seiner Tochter Burgl mit Hias, dem Sohn des wohlhabenden Bauern Furtwängler.

Dass Hias seinen Vater wegen dessen Reichtums mit Vorwürfen überhäuft, löst bei ihm Unverständnis, Ratlosigkeit und schließlich sogar Wut aus.

WERBUNG:

Als er auch noch feststellen muss, dass Tochter Moni nur wegen des Geldes ihren Sepp heiraten darf, greift Furtwängler gemeinsam mit Freund Zwicknagel zu einem Trick. Er gibt vor sein gesamtes Vermögen verspekuliert zu haben und lässt alle glauben, dass der Hof kurz vor der Zwangsversteigerung stehe.

Alles läuft soweit nach Plan: Sohn Hias darf nun seine Burgl heiraten und Bimslechner entlarvt sich, als er seine Einwilligung zur Ehe zwischen Sepp und Moni auf einmal zurückzieht. Doch durch Zufall kommen die beiden Paare hinter den ausgemachten Schwindel. Man beschließt dem alten Herrn eine Lehre zu erteilen …

Besetzung:

Georg Furtwängler, Großbauer Toni Berger
Theres, sein Weib Kathi Leitner
Hias, sein Sohn Schaeffer Christian
Moni, seine Tochter Eleonore Daniel
Buchwieser, Kleinhäusler Alexander Duda
Burgl, seine Tochter Michaela Schmöller
Bimslechner, Grieshofbauer Willy Harlander
Sepp, sein Sohn Winfried Frey
Xaver Zwicknagel, Schaferer Werner Asam
Brandner, Bankkassier Sascha Scholl

Regie:
Peter Weissflog
Autor:
Max Neal
Max Ferner

„Der Komödienstadel: Das liebe Geld“ am Sonntag, 8.5.2016, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen