Expertise von Audi und Occhio verschmilzt in Leuchtenkonzept Sintesi

16.3.2016. LED-Technologie von Audi, gepaart mit exklusivem Design, das gibt es künftig auch fürs Wohnzimmer: Im Rahmen der Fachmesse „Light + Building“ in Frankfurt am Main präsentieren das Team des Audi Industrial Design und der Münchner Hersteller hochwertiger Designleuchten Occhio erstmals ihr gemeinsam entwickeltes Leuchtenkonzept Sintesi.

Licht bildet die Ausgangsbasis und das verbindende Element in der Zusammenarbeit von Audi Industrial Design und Occhio. Das Ergebnis ist das modulare Leuchten­system Sintesi. In ihm vereint sich Audi LED-Technologie mit der Kreativität und Lichtkompetenz von Occhio. Die Designer bringen dabei hochwertiges Aluminium in eine ganz eigene Formsprache, die sich aus der DNA beider Marken ergibt.

Die Silhouetten der Sintesi-Leuchten sind schmal und elegant. Ihr modernes Design ist kombiniert mit technischer Finesse und Funktionalität. Typisch für die modularen Systeme von Occhio: Jede Leuchte besteht aus einem head, der sich auf verschiedene bodies stecken lässt. Ein hochpräziser Lichtleiter lenkt das LED-Licht um, sodass sich ein gleichmäßig verteiltes Licht ergibt. Geschaltet und gedimmt wird das Licht direkt am Leuchtenkopf per Gestensteuerung.

WERBUNG:

„Die Sintesi-Konzepte symbolisieren den übergreifenden Designanspruch von Audi, der weit über das Automobil hinausgeht“, erklärt André Georgi, Leiter von Audi Industrial Design.

Das Leuchtenkonzept Sintesi ist bis Freitag, 18. März, auf der Fachmesse „Light + Building“ in Frankfurt am Main zu sehen. Ab 2017 sind die Produkte im Handel erhältlich.