„Genosse Don Camillo“ 5.5.2016

5. Mai 2016
22:20

„Genosse Don Camillo“ am Donnerstag, 5.5.2016, um 22:20 Uhr im Bayerischen Fernsehen

(Il compagno Don Camillo)
Spielfilm
Produziert: Italien/Frankreich, 1965

Die beiden Streithähne Don Camillo und Peppone liefern sich eine weitere Runde in ihrem ewigen Kampf: Um seinem Kontrahenten eins auszuwischen, gibt sich der Geistliche Don Camillo als Mitglied der kommunistischen Partei aus.

Während einer Reise nach Moskau versucht Hochwürden, die Genossen vom Segen des katholischen Glaubens zu überzeugen. Keine Frage, dass dieser missionarische Eifer einige Turbulenzen nach sich zieht.

WERBUNG:

Seit vielen Jahren schon liefern sich der Kommunist Peppone und der katholische Pfarrer Don Camillo einen Kleinkrieg um das Seelenheil der Bürger ihrer kleinen Heimatstadt Boscaccio. In dem verschlafenen Örtchen in der Po-Ebene kann man sich die Welt mittlerweile gar nicht mehr ohne die Fehde der beiden Streithähne vorstellen.

Nachdem Peppone jedoch zum Senator gewählt wurde, muss der listige Don Camillo sich schon etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um Schritt zu halten. Also tauscht er kurzerhand seine Soutane gegen einen gewöhnlichen Straßenanzug und tritt unter dem bürgerlichen Namen Camillo Tarocci vermeintlich der kommunistischen Partei bei – nicht aus Überzeugung, sondern um eine Art „religiöse Subversion“ zu betreiben.

Und da Don Camillo zahlreiche heikle Details aus Peppones Vita publik machen könnte, kann der Herr Senator nichts dagegen tun. Das Parteibuch in der Tasche, wird Camillo alsbald ein Mitglied des „Fähnleins der zehn aufrechten Vertreter des italienischen Kommunismus“, das unter Peppones Führung nach Moskau reist. Den Koffer voller Heiligenbilder schickt sich Don Camillo an, seine Weggefährten in den Schoß der Kirche zurückzuführen.

„Genosse Don Camillo“ ist der fünfte und letzte Teil der erfolgreichen „Don Camillo und Peppone“-Reihe mit dem französischen Starkomiker Fernandel und dem italienischen Schauspieler Gino Cervi. Ohne seinen Vorgängern in Witz und Charme nachzustehen, erzählt der Film vom ewigen Kampf zwischen dem schlagkräftigen Pfarrer und dem gewieften Kommunisten, die es diesmal nach Moskau verschlägt.

Ein bereits begonnener sechster Teil mit dem Titel „Don Camillo und das rothaarige Mädchen“, diesmal unter der Regie von Christian-Jaque, konnte wegen des überraschenden Todes von Fernandel 1971 nicht fertiggestellt werden.

Besetzung:

Don Camillo Fernandel
Giuseppe „Peppone“ Bottazzi Gino Cervi
Nadja Graziella Granata
Brusco Saro Urzi
Smilzo Marco Tulli
Russisches Mädchen Rosemarie Lindt
Bigio Silla Bettini
falscher Russe Mirko Valentin
Perletti Jacques Herlin

Regie:
Luigi Comencini

„Genosse Don Camillo“ am Donnerstag, 5.5.2016, um 22:20 Uhr im Bayerischen Fernsehen