„Heiraten macht mich nervös“ 16.4.2016

16. April 2016
14:30

„Heiraten macht mich nervös“ am Samstag, 16.4.2016, um 14:30 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2005

Turnierreiterin Nina Becker und Filmstar Niklas Tremsaal sind ein glückliches Paar ohne Trauschein. Heiraten ist für die beiden kein Thema – bis die kleine Nichte India billigen Plastikschmuck an Ninas Finger für einen Verlobungsring hält und so eine Lawine ins Rollen bringt: Die Verwandtschaft, allen voran Ninas traditionsbewusste Mutter, ist entzückt und stürzt sich in umfängliche Hochzeitsvorbereitungen.

Nina, für die momentan nur das bevorstehende Turnier zur Olympia-Qualifikation zählt, wird von den Ereignissen glatt überrumpelt. Was Nina in diesem Trubel aber noch mehr aufwühlt, ist das unerwartete Wiedersehen mit ihrer großen Jugendliebe Hugo, der ebenfalls Turnierreiter ist und für Deutschland an der internationalen Spitze reitet. Nina fühlt sich spontan wieder zu ihm hingezogen – doch schon naht der Hochzeitstermin.

WERBUNG:

Die talentierte Turnierreiterin Nina Becker (Suzan Anbeh) und der aufstrebende Kinoschauspieler Niklas Tremsaal (Gregor Törzs) leben in unterschiedlichen Welten. Nina stammt aus einer großbürgerlichen Familie und liebt den Reitsport: Mit großem Ehrgeiz bereitet sie sich auf ihre Olympia-Qualifikation vor.

Niklas hasst Pferde und jettet die meiste Zeit von einem Drehort zum nächsten. Doch Gegensätze ziehen sich an, und so sind die beiden nun schon seit einem Jahr ein Paar. Ans Heiraten haben sie bislang keinen Gedanken verschwendet – bis die vorlaute kleine Nichte India (Sahra Thonig) billigen Plastikschmuck an Ninas Finger mit einem Verlobungsring verwechselt. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht von der romantischen Liebeshochzeit zwischen der Reiterin und dem Kinostar. Die Klatschpresse überschlägt sich, und Ninas Mutter Alexandra (Gaby Dohm) stürzt sich mit Feuereifer in die aufwendigen Vorbereitungen für das glamouröse Fest.

Von dieser überraschenden Entwicklung wird Nina glatt überrollt – zumal Niklas gar nicht daran denkt, den Irrtum aufzuklären. Was Nina in diesem Trubel aber noch mehr aufwühlt, ist das unerwartete Wiedersehen mit ihrer großen Jugendliebe Hugo (Thure Riefenstein), der ebenfalls Turnierreiter ist und für Deutschland an der internationalen Spitze reitet. Während der Vorbereitungen für einen wegweisenden Wettkampf steht Hugo ihr mit Rat und Tat zur Seite, derweil Niklas längst wieder zu Dreharbeiten nach Italien abgedüst ist. Als der Hochzeitstermin immer näher rückt, wird Nina allmählich nervös – und trifft eine Entscheidung, die alle verblüfft.

Hintergrundinfo:

„Heiraten macht mich nervös“ ist eine spritzige romantische Komödie nach dem Roman von Fiona Walker, mit Suzan Anbeh, Gregor Törzs, Thure Riefenstein, Gaby Dohm, Hanns Zischler und Edith Hanke.

„Heiraten macht mich nervös“ ist eine mit viel Witz inszenierte romantische Komödie. Suzan Anbeh spielt die heiratsscheue Nina, die sich zwischen Gregor Törzs als ihrem Verlobten und Thure Riefenstein als ihre Jugendliebe entscheiden muss.

Auch die weiteren Rollen sind bestens besetzt mit Gaby Dohm, Hanns Zischler als Ninas Elternpaar sowie Julia Jäger als ihre Schwester und Edith Hancke als schrullige Tante Maggie.

Ariane Zeller inszenierte nach einem Buch von Monika von Lüdinghausen, das auf dem Roman der angesagten britischen Autorin Fiona Walker basiert.

Besetzung:

Nina Becker Suzan Anbeh
Niklas Tremsaal Gregor Törzs
Hugo Vandenberg Thure Riefenstein
Alexandra Gaby Dohm
Oskar Hanns Zischler
Sarah Topping-Becker Julia Jäger
India Sahra Thonig
Tante Maggie Edith Hancke
Matti George Lenz
Penny Elisabeth von Koch
Harry Philip Köstring
Pfarrer Alexander Duda

Regie:
Ariane Zeller
Drehbuch:
Monika von Lüdinghausen
Musik:
Ulrich Reuter
Kamera:
Til Maier

„Heiraten macht mich nervös“ am Samstag, 16.4.2016, um 14:30 Uhr im Ersten