„Helen Dorn – Gefahr im Verzug“ 5.3.2016

5. März 2016
20:15

„Helen Dorn – Gefahr im Verzug“ am Samstag, 5.3.2016, um 20:15 Uhr im ZDF

Mainz (ots). Bei einer Bombenexplosion in der Duisburger Innenstadt kommen fünf Menschen ums Leben, LKA-Ermittlerin Helen Dorn (Anna Loos) wird mit einem Knalltrauma ins Krankenhaus eingeliefert.

Da kurz nach der Explosion ein Bekennervideo bei der Polizei eingeht, wird ein terroristischer Hintergrund vermutet. Doch Helen Dorn zweifelt an dieser Theorie.

Sie beginnt in eine andere Richtung zu ermitteln und sticht damit in ein Wespennest: Im fünften Film der ZDF-Samstagskrimireihe „Helen Dorn“, der am 5. März 2016, 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird, ist „Gefahr im Verzug“.

WERBUNG:

Der mutmaßliche Bombenleger ist aufgrund der Spurenlage schnell dingfest gemacht: Ron Keller, ein Islamist. Beim Zugriff des SEK in Kellers Werkstatt wird dieser erschossen, und der Fall scheint für Viktor Renko (Adnan Maral) vom Staatsschutz und Falk Mattheissen (Daniel Friedrich) damit gelöst.

Helen Dorn vermutet dagegen, dass ein Mann namens Adrian (Marcus Mittermeier) der Täter ist und sie an den Anschlagsort gelockt hat. Mit Adrian hatte sie am Abend zuvor einen One-Night-Stand in einem Hotel, und er hatte sie angerufen, um ihr ihre dort liegengebliebene Geldbörse zu übergeben.

Bei den Ermittlungen stößt Dorn auf die Zivilfahnder Mertens (Armin Rohde), Kurth (Rainer Strecker) und Ahlsen (Timo Jacobs) und auf ein lange zurückliegendes Verbrechen.

„Helen Dorn – Gefahr im Verzug“ am Samstag, 5.3.2016, um 20:15 Uhr im ZDF