„Ich trag dich bis ans Ende der Welt“ 15.5.2016

15. Mai 2016
12:03

„Ich trag dich bis ans Ende der Welt“ am Sonntag, 15.5.2016, um 12:03 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2010

Die Affäre ihres Mannes mit seiner jungen Sekretärin stürzt die Berliner Hausfrau Anna in eine Krise. Sie hat nur noch einen Gedanken: nichts wie weg. Trotz der zerrütteten Beziehung zu ihrem Vater begleitet sie den störrischen alten Herrn bei seiner Pilgerreise auf dem spanischen Jakobsweg.

Dabei kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen, doch mit jedem gemeinsam zurückgelegten Kilometer tragen Vater und Tochter auch einen Teil ihrer alten Konflikte ab. Der beschwerliche Fußmarsch führt beide aber auch an ihre körperlichen Grenzen. Fast zu spät erfährt Anna den eigentlichen Grund für die Wallfahrt ihres Vaters.

WERBUNG:

18 Jahre hat Anna (Ann-Kathrin Kramer) sich klaglos um den Haushalt gekümmert. Ihre beiden Kinder Thomas (Tim Morten Uhlenbrock) und Petra (Carolin von der Groeben) sind nun erwachsen, so wird es allmählich eng in ihrem goldenen Käfig. Als ihr Mann Frank (Bernhard Schir), wohlhabender Besitzer einer Glaserei, eine Affäre mit seiner jungen Sekretärin Vera (Melanie Blocksdorf) beginnt, bricht Anna der Boden unter den Füßen weg. Sie hat nur noch einen Gedanken: schnell fort. Ihr verwitweter Vater Horst (Elmar Wepper) wird am nächsten Tag nach Spanien aufbrechen, um auf dem Jakobsweg zu pilgern.

Horst hat sich akribisch auf die Wanderung vorbereitet und ist von der unerwarteten Anwesenheit seiner Tochter nicht begeistert. Aber Anna ist fest entschlossen, sie wird ihren Vater auf seinem Weg nach Kap Finisterre, dem „Ende der Welt“, begleiten. Dabei brechen alte Konflikte auf, denn zwischen Vater und Tochter gibt es viel Unausgesprochenes. Doch die Magie des Jakobsweges führt beide auf überraschende Weise zueinander. Durch den Abstand von zu Hause gewinnt Anna auch ihr Selbstvertrauen zurück.

Während einer gemeinsamen Nacht mit dem charmanten Pilger Tom (Julian Weigend) entdeckt sie verschüttete Gefühle wieder. Am nächsten Morgen aber ist nicht nur Tom, sondern auch Annas Bargeld verschwunden. Unverdrossen setzen Vater und Tochter den Fußmarsch fort, der Horst an seine körperlichen Grenzen stoßen lässt. Erst jetzt findet Anna heraus, dass ihr Vater schwer krank ist. Diese Reise wird seine letzte sein. Inzwischen hat Frank seinen Fehler eingesehen und bricht nach Spanien auf, um seine Frau zurückzuholen. Doch Anna geht ihren Weg weiter.

Hintergrundinfo:

Das packende Familiendrama über eine ereignisreiche Pilgerreise auf dem berühmten Jakobsweg ist glänzend besetzt mit Ann-Kathrin Kramer und Elmar Wepper. Außerdem sind Bernhard Schir, Julian Weigend, Tim Morten Uhlenbrock und Carolin von der Groeben zu sehen.

Elmar Wepper und Ann-Kathrin Kramer harmonieren großartig in diesem spirituellen Familiendrama über einen Vater und eine Tochter, die ihre konfliktreiche Beziehung auf der berühmtesten Pilgerroute der Welt klären.

Unterhaltungsspezialistin Christine Kabisch drehte an Originalschauplätzen des spanischen Jakobsweges von Léon über Santiago de Compostella bis hin zum Kap Finisterre. Bernhard Schir, Julian Weigend, Tim Morten Uhlenbrock und Carolin von der Groeben komplettieren das hochkarätige Ensemble.

Besetzung:

Horst Hagen Elmar Wepper
Anna Klaus Ann-Kathrin Kramer
Frank Klaus Bernhard Schir
Tom Julian Weigend
Thomas Klaus Tim Morten Uhlenbrock
Petra Klaus Carolin von der Groeben
Vera Melanie Blocksdorf
Cindy Manon Kahle
Paul Freier Dietmar Mues
Jan Wojta Frank Vockroth
Mönch Joost Siedhoff

Regie:
Christine Kabisch
Drehbuch:
Markus Mayer, Werner Sallmaier
Musik:
Marius Ruhland
Kamera:
Hans-Jörg Allgeier

„Ich trag dich bis ans Ende der Welt“ am Sonntag, 15.5.2016, um 12:03 Uhr im Ersten