Kanalsanierung in Kaufbeuren-Hirschzell

20.9.2021 Kaufbeuren. Die Stadt Kaufbeuren saniert ab Mitte Oktober 2021 bis voraussichtlich Ende April 2022 Abwasserkanäle in Kaufbeuren-Hirschzell.

Witterungsbedingte Verschiebungen der Arbeiten sind nicht auszuschließen. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise, das heißt, es sind keine Aufgrabungen vorgesehen.

Gearbeitet wird jeweils von Schacht zu Schacht.

WERBUNG:

Der Kanal wird in folgenden Straßen saniert: Allgäuerstraße, Am Grafensteigle, Birkenstraße, Burgfrieden, Eichendorffstraße, Eichenstraße, Frankenrieder Straße, Hausnerweg, Lindenstraße, Mörikestraße, Sachsenweg, Schillerstraße, Schwabenstraße, Siedlungsstraße, Uhlandstraße, Weinhaldeweg.

In den meisten Straßen sind nur bestimmte Abschnitte betroffen. In jedem Sanierungsabschnitt sind mehrere Arbeitsschritte der beauftragen Fachfirma erforderlich. Anwohnerinnen und Anwohner müssen sich jedoch immer nur kurzzeitig auf Behinderungen einstellen.

In Einzelfällen kann es notwendig sein, dass Grundstücke, die im Sanierungsbereich liegen, betreten werden müssen. Die direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten informiert.