Kommunale Kulturförderung Kempten 2022

6.2.2022 Kempten (Allgäu). Die Stadt Kempten (Allgäu) etabliert erstmals eine strukturierte kommunale Kulturförderung. Im Jahr 2022 beträgt der Kulturförderetat 110.000 Euro. Es gibt zwei Antragsfristen und ein Sonderförderprogramm.

Am 23.11.2021 traf der Ausschuss für Kultur und Stadttheater eine richtungsweisende Entscheidung für Kempten: Die Stadträtinnen und Stadträte beschlossen die Etablierung einer strukturierten kommunalen Kulturförderung und statteten diese mit den entsprechenden Ressourcen aus.

Seit dem 1.1.2022 hat Kempten nun also ganz offiziell ein Team im Kulturamt, das nicht nur temporär oder coronabedingt für die Kulturförderung zuständig ist, sondern dauerhaft – als Teil der kommunalen Daseinsvorsorge. Denn „Kommunale Kulturförderung gestaltet die kulturelle Infrastruktur in der Stadt“, wie es im Positionspapier „Kulturpolitik als Stadtpolitik“ des Deutschen Städtetags aus dem Jahr 2015 heißt.

WERBUNG:

Kempten (Allgäu)

Für das Haushaltsjahr 2022 hat der Stadtrat den Kulturförderetat mit 110.000,00 Euro ausgestattet. Diese Gelder sind für Mietzuschüsse, Projektförderungen und Stipendien gedacht – ganz ähnlich wie auch schon bei den coronabedingten Fördermaßnahmen. Über die Vergabe der Fördergelder entscheidet – wie auch schon 2021 – eine Jury.

Alle Richtlinien, Fristen, Anträge, Anhänge und die Antworten auf die üblichsten Fragen sind unter www.kulturlieferdienst.de/kulturfoerderung zu finden.