„Landgasthäuser Franken: Mittelfranken“ 5.2.2016

5. Februar 2016
19:45

„Landgasthäuser Franken: Mittelfranken“ am Freitag, 5.2.2016, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Durch alle Regionen Frankens führen die acht neuen Folgen der Serie „Landgasthäuser“. Los geht es in Mittelfranken: Von den romantischen mittelalterlichen Städtchen Dinkelsbühl und Greding führt die kulinarische Tour über Hilpoltstein und dem Nationalpark Frankenhöhe bis zur Residenzstadt Ansbach.

Die Gerichte in dieser Folge: Rindsroulade mit Semmelknödel, Lammrücken im Pumpernickelmantel, Filetspitzen mit grünem Spargel, Rehrücken mit Pfifferlingen, Wildschweinsteaks

Start der acht neuen Folgen von „Landgasthäuser Franken“ ist in Mittelfranken: Von Dinkelsbühl und Greding führt die kulinarische Reise über Hilpoltstein und dem Nationalpark Frankenhöhe bis zur Residenzstadt Ansbach.

WERBUNG:

Das Burgfest in Hilpoltstein zieht im Sommer Tausende Besucher an: Feuerschlucker, Gaukler, Ritter, Märchenerzähler und mittelalterliche Musik verzaubern die Gäste – dazu gibt es köstliche Schmankerl wie im nahe gelegenen Gasthaus Bögl, wo Rindsrouladen mit Semmelknödel serviert werden.

Vor den Toren Nürnbergs liegt idyllisch das Schlösschen Sorg. Begüterte Kaufmanns-Familien nutzten es früher als Sommersitz. Heute versammeln sich Blumenliebhaber zur Gartenausstellung in der prächtigen Barock-Anlage.

Das Münster St. Georg und die Bürgerhäuser mit ihren steilen Dächern und schmucken Giebeln haben Dinkelsbühl zur berühmten Touristen-Attraktion gemacht. Im Weib’s Brauhaus stellt Braumeisterin Melanie Gehring in alter Familientradition naturbelassenes Helles und Weißbier her. Die Besonderheit: Zwei große Fenster erlauben einen Blick in den Gärkeller.

Ein kulinarisches Juwel ist auch das Waldrestaurant Faberhof in Pyrbaum. Hier werden Feinschmecker mit feinen Wildspezialitäten verwöhnt: Auf der Speisekarte gibt es zum Beispiel rosa gebratenen Rehrücken mit Pfifferlingen und Kartoffelpüree.

Höhe- und Schlusspunkt der Tour ist die Markgrafen-Residenz Ansbach. Der nach französischem Vorbild angelegte Hofgarten ist Schauplatz der alljährlichen Rokoko-Festspiele. Höfische Musik, galante Tänzer, Hofdamen in festlichen Roben und dazu stolze Reiter entführen in eine längst vergangene Epoche.

Hintergrundinfo:

Folgende Restaurants werden u. a. besucht: Gasthof Bögl in Hilpoltstein (ehemals Gasthof zum Hirschen), Rotes Ross in Marktbergel, Weib’s Brauhaus in Dinkelsbühl, Waldrestaurant Faberhof in Pyrbaum, Gasthof Krone in Greding, Zur Ofenplatt’n in Wendelstein

„Landgasthäuser Franken: Mittelfranken“ am Freitag, 5.2.2016, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen