Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet (W 111, 1969-1971)

Das Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet ist das Topmodell der W 111 Cabriolets, die von 1961 bis 1971 gebaut werden. Konstruktiv und optisch orientiert sich die Familie luxuriöser offener Fahrzeuge an den im August 1959 vorgestellten „Heckflossen-Limousinen“ der Baureihen W 111.

So verfügen auch die Coupés und Cabriolets über die bei den Limousinen als Weltinnovation eingeführte Sicherheitskarosserie mit Knautschzonen vorn und hinten. Neben dem 220 SE und seinem Nachfolger 250 SE ergänzt der besonders exklusiv ausgestattete und leistungsstarke 300 SE (W 112) das Programm der luxuriösen Zweitürer. Anfang 1968 erscheint der 280 SE, und im September 1969 stellt Mercedes-Benz dann das 280 SE 3.5 Cabriolet als neues Topmodell der Baureihe vor. Der neu entwickelte, ebenso kraftvolle wie laufruhige 3,5-Liter-V8-Motor ermöglicht in Verbindung mit dem serienmäßigen Automatikgetriebe und der Servolenkung ein Höchstmaß an Fahrkomfort.

Zu den auf Wunsch verfügbaren Ausstattungen zählen auch elektrische Fensterheber und eine Klimaanlage – heute eine Selbstverständlichkeit, seinerzeit echte Luxus-Attribute. Der Preis von rund 34.000 DM trägt zur Exklusivität des Luxus-Cabriolets bei, von dem in zwei Jahren nur 1.232 Fahrzeuge entstehen. Wegen seiner zeitlos eleganten Linienführung und der unvergleichlichen Kombination aus Komfort und souveräner Kraftentfaltung gehört das 280 SE 3.5 Cabriolet zu den zu den gesuchtesten Klassikern seiner Epoche.

WERBUNG:

Produktionszeit: 1969-1971
Zylinder: V8
Hubraum: 3.499 Kubikzentimeter
Leistung: 147 kW (200 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h