Nissan mit bestem Februar-Ergebnis seit fast 20 Jahren

9.3.2016. Der Wachstumskurs von Nissan geht weiter: Die stärkste japanische Automobilmarke in Deutschland verzeichnete im Februar ein kräftiges Absatzplus. Die Pkw-Neuzulassungen kletterten gegenüber dem Vorjahrsmonat um gut 9,8 Prozent auf 6.038 Einheiten – den besten Februar-Wert seit fast 20 Jahren.

Damit erreicht Nissan nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) erneut einen Marktanteil von 2,4 Prozent.

„Nissan kommt in diesem Jahr immer besser in Fahrt: Das beste Februar-Ergebnis unserer jüngeren Vergangenheit belegt, dass die Anziehungskraft der Marke ungebrochen ist. Zumal sich das Wachstum durch die komplette Modellpalette zieht“, erklärt Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH.

WERBUNG:

An der Spitze steht erneut der Nissan Qashqai: Rund 2.350 Einheiten des Beststellers wurden im Februar neu zugelassen. Der Pionier, der einst das Crossover-Segment begründete, gilt seit jeher als Vorreiter bei Technologie und Design. Er wird ab 2017 als erstes Nissan Modell in Europa mit dem sogenannten „Single-Lane Control System“ vorfahren, wie auf dem Genfer Autosalon bekanntgegeben wurde. Mit diesem System hält der Qashqai selbstständig Abstand und Fahrspur und ist somit zeitweise teilautonom unterwegs. Komplettiert wird das Podium der beliebtesten Nissan Modelle vom kleinen Crossover Juke mit rund 875 Neuzulassungen und vom Stadtflitzer Micra, auf den im Februar etwa 850 Neuzulassungen entfielen.

Doch auch die leichten Nutzfahrzeuge (LCV) tragen zum Wachstum der Marke bei: Beflügelt von der neuen Generation des Pick-ups Navara stiegen die LCV-Neuzulassungen im Februar um beachtliche 81,8 Prozent auf 560 Einheiten. Mit drei Prozent Marktanteil erzielte Nissan in diesem Bereich nicht nur eines der besten Februar-Ergebnisse der letzten Jahre, sondern einen der besten Monatswerte überhaupt.