Oberbürgermeister empfängt Claudia und Christoph Schieder in Memmingen

17.11.2015 Memmingen. Kennengelernt haben sie Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger bereits bei der Eröffnung des Jahrmarkts und sind gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt Autoscooter gefahren. Nun kamen die evangelisch-lutherischen Dekane Claudia und Christoph Schieder zum Antrittsbesuch ins Rathaus.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger hieß die evangelischen Geistlichen in Memmingen herzlich willkommen.

„Eine enge Kooperation zwischen Stadt und Kirche ist uns sehr wichtig“, betonte Dekan Christoph Schieder. „Die Martinskirche ist ein kulturelles Zentrum für die ganze Stadt. Es ist ein beeindruckendes historisches Erbe, das man in die Hände gelegt bekommt“, betonte der Dekan während eines ausführlichen Gesprächs mit dem OB im Amtszimmer.

WERBUNG:

Die 43-jährige Claudia Schieder ist in Woringen aufgewachsen. Nach dem Theologiestudium ging sie für das Vikariat nach Weiden (Oberpfalz). Der gebürtige Nürnberger Christoph Schieder (42 Jahre) studierte in Neuendettelsau, Berlin und München evangelische Theologie und absolvierte sein Vikariat in Neustadt an der Waldnaab. Seit 2002 arbeiteten Claudia und Christoph Schieder gemeinsam als Pfarrerin und Pfarrer in Geslau-Frommetsfelden. Das Ehepaar hat zwei Kinder. Seit 1. November 2015 leiten sie gemeinsam das evangelisch-lutherische Dekanat Memmingen und haben die erste Pfarrstelle der Gemeinde St. Martin inne.