Plakate informieren im Unterallgäu übers Mülltrennen

24.5.2019 Landkreis Unterallgäu. Ins Altpapier gehören Zeitungen, Kartons oder Briefumschläge. Doch wohin kommen leere Milchkartons oder Papierhandtücher – dürfen diese auch ins Altpapier? Die richtige Antwort lautet nein, wie die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises mitteilt. Leere Milchkartons gehören in die Gelbe Tonne. Papierhandtücher müssen über die Restmülltonne entsorgt werden.

Da man bei den vielen verschiedenen Abfallarten schnell den Überblick verliert, hat die Abfallwirtschaft Plakate zu jeder Mülltonne entwickelt. Darauf ist mit vielen Bildern sowie einem Abfall-Abc übersichtlich dargestellt, welche Abfälle in die Restmülltonne, die Biomülltonne, die Altpapiertonne und die Gelbe Tonne gehören. „Die Plakate kann jeder für sich zuhause nutzen. Sie sind aber auch gut geeignet zum Aushängen in Wohnanlagen, Schulen oder Betrieben.“

Die Plakate sind kostenlos bestellbar bei der Abfallwirtschaft im Landratsamt oder können im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall abgerufen werden. Außerdem können sie auch über die Unterallgäu-App unter dem Punkt „Service“ heruntergeladen werden.

WERBUNG:

Die Plakate findet man darüber hinaus auch in der Umweltzeitung, die an allen Wertstoffhöfen, bei den Gemeinden und im Landratsamt erhältlich ist.

Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 und -467.

(Foto: Landkreis Unterallgäu)