Seit 11.12.2020 gilt eine Allgemeinverfügung der Stadt Kempten

11.12.2020 Kempten im Allgäu. Allgemeinverfügung regelt Maskenpflicht und Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen.

Seit 11. Dezember 2020 gilt eine Allgemeinverfügung der Stadt Kempten (Allgäu), welche die Maskenpflicht und den Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen wie folgt regelt:

Zum Plan Maskenpflicht in der Kemptener Innenstadt

WERBUNG:

Die Stadt Kempten (Allgäu) legt als örtlich zuständige Kreisverwaltungsbehörde folgenden Bereich hinsichtlich der Maskenpflicht als auch hinsichtlich des Alkoholkonsumverbots als zentrale Begegnungsflächen in der Innenstadt und als sonstige öffentliche Orte unter freiem Himmel fest:

Der Bereich umfasst das Gebiet vom Parkplatz an der Allgäu-Halle über Forum Allgäu, Bahnhofstraße und Burgstraße bis über die St. Mang-Brücke zum Bayerischen Hof, weiter über Illerstraße, Parkplatz an der Feuerwehr, den Hofgarten bis zum Kornhausplatz und über den Stadtpark, den Königsplatz, die Salz- und die Mozartstraße zurück zur Allgäu-Halle (siehe Plan).

Diese Pflicht erstreckt sich auf den gesamten öffentlich zugänglichen Raum, also einschließlich der Gehsteige bis zu den Hauswänden.

Die Maskenpflicht gilt nicht für Radfahrer. Eine Ausnahme von der Maskenpflicht besteht ferner von 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr sowie während des Essens und Trinkens im öffentlichen Raum, wie auch für die Zeit des Rauchens.

Ergänzend hierzu gilt ein Alkoholkonsumverbot ferner im Engelhaldepark und auf den Freiflächen des APC (Archäologischer Park Cambodunum).

Hier findet Ihr die Allgemeinverfügung im Wortlaut.

Basilika St. Lorenz Kempten