Unterallgäuer Veranstalter-Leitfaden 2017

2.6.2017 Landkreis Unterallgäu. Festzelt, Weinfest, Faschingsparty – solche Veranstaltungen bereichern das Zusammenleben in den Unterallgäuer Gemeinden. Auf die Beine stellen diese Feste oft Ehrenamtliche.

Um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, müssen die Veranstalter einige Regeln berücksichtigen – insbesondere zum Thema Jugendschutz. Als Hilfestellung hat hierzu das Kreisjugendamt Anfang 2014 einen Veranstalter-Leitfaden herausgegeben. Dieser wurde nun aktualisiert und neu aufgelegt. Umfassende Informationen von Lebensmittel-Hygiene über Sperrzeiten bis hin zum Brandschutz hat das Landratsamt Unterallgäu außerdem im Internet auf www.unterallgaeu.de/veranstalter gesammelt.

„Die Vereine im Unterallgäu leisten großartige Arbeit“, sagt Kreisjugendpflegerin Julia Veitenhansl: „Wir wollen sie dabei bestmöglich unterstützen.“

WERBUNG:

Die Broschüre informiert über die wichtigsten Bestimmungen nach dem Jugendschutzgesetz und gibt viele praktische Tipps für jugendfreundliche Partys. Zudem findet der Leser im „Party-Abc“ kurz und bündig wichtiges allgemeines Veranstalterwissen, zum Beispiel zur Anmeldung der Veranstaltung, zu Themen wie Lärmschutz, Fluchtwege und Ordnungsdienst.

Auf der Internetseite finden Veranstalter außerdem tiefer gehende Informationen zu diesen Themen:

öffentliche und nicht öffentliche Veranstaltungen
Jugendschutz
Baurecht und Brandschutz
Verkehrsrecht
Gaststättenrecht, Ausschank, Sperrzeiten
Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Sanitätsdienst
Lärmschutz
Umwelt- und Naturschutz
Abfallentsorgung
Haftung und Verantwortung
Gema
Künstlersozialkasse
Finanzamt
Informationen zu Versammlungen und Demonstrationen

Info: Der Veranstalter-Leitfaden ist beim Jugendamt erhältlich, Telefon 08261/995-242