Unterallgäuer Wanderherbst 2021 war wieder ein Erfolg

11.11.2021 Landkreis Unterallgäu. Eine positive Bilanz zieht das Landratsamt Unterallgäu nach dem diesjährigen Wanderherbst.

27 geführte Touren wurden heuer angeboten, zum Beispiel konnte man auf den Glückswegen wandern, Waldbaden, an einer Stadtführung teilnehmen, mehr über Kräuter und die Natur erfahren.

In Türkheim besuchten die Teilnehmenden einer geologischen Exkursion die Kiesgrube, erhielten Einblicke in die Arbeit von Geologen, erfuhren, wie die Landschaft rund um Türkheim entstand und besuchten die Kiesgrube in Amberg, wo sie sich mit Geröll-Arten befassten und mit Hammer, Lupe und Salzsäure selbst Gestein untersuchten.

WERBUNG:

Weniger wissenschaftlich, dafür sehr besinnlich war wieder die Pilgerwanderung – für 67 Teilnehmende ging es heuer auf einer 16 Kilometer langen Route von Boos nach Memmingen.

Dort erhielten die Pilger in der Kirche St. Martin den Pilgersegen.

Aufgrund der großen Nachfrage und einer Begrenzung der Teilnehmerzahl musste das Landratsamt leider auch vielen Interessenten absagen, die gerne mitgewandert wären.

2022 findet der Unterallgäuer Wanderherbst vom 17. bis 25. September statt.