Vonovia unterstützt Wiederaufbau des zerstörten Vereinsheims in Oberbeuren

5.5.2021 Kaufbeuren. Nachdem eine Gasexplosion das Vereinsheim des Kaufbeurer Sportvereins TSV Oberbeuren im Februar vollständig zerstört hatte, soll das Gebäude in naher Zukunft neu aufgebaut werden. Das Wohnungsunternehmen Vonovia unterstützt dieses Vorhaben mit einer Spende von insgesamt 10.000 Euro.

Das Geld wird gleichmäßig aufgeteilt. 5.000 Euro davon erhält der Sportverein. Die zweite Hälfte des Betrags geht an die Stadt Kaufbeuren, die das Geld für jegliche Vereinsarbeit in der Ostallgäuer Kommune verwenden wird.

Uwe Seidel, 1. Vorsitzender des TSV Oberbeuren freut sich sehr: „Wir bedanken uns bei Vonovia für die großzügige Spende. Das Geld wird für die Wiederanschaffung der unzähligen Dinge verwendet, die durch die Explosion zerstört wurden.“

WERBUNG:

Der Verein hat bei der Explosion nicht nur das Gebäude, sondern auch sein gesamtes Inventar verloren – von Möbeln über Fitnessgeräte, 45 Trikotsätze und viele Bälle, bis hin zu technischen Geräten wie Kühlschrank, Waschmaschine oder die Steuerung der Sprinkleranlage.

Insgesamt ist so ein Schaden am Inventar der Tennis- und Fußballabteilung von ungefähr 130.000 Euro entstanden.

Auch Kaufbeurens Bürgermeister Stefan Bosse zeigt sich erfreut über die Spende:

„Das Vereinswesen hat es heutzutage nicht immer leicht. Wenn dann auch noch solch ein Unglück hinzukommt, wiegt dies doppelt schwer. Die Kaufbeurer Vereine sind sehr froh über die Unterstützung.“

Vonovia bewirtschaftet in unmittelbarer Nähe zum Vereinsgelände ein Quartier mit 216 Wohnungen. „Wir freuen uns, unseren Nachbarn vom TSV Oberbeuren und der Stadt Kaufbeuren in der misslichen Lage helfen zu dürfen und hoffen, dass die Sportler schon bald in ein neues Vereinsheim ziehen können“, so Manuela Gebhart, Vonovia Regionalleiterin Bayern Süd. Auch Vonovia-Wohnungen im Quartier hatten durch die Explosion Schäden davongetragen. Durch die Druckwelle wurden einzelne Balkontüren und Fensterelemente leicht beschädigt.

Die Spende ist Bestandteil eines Programms von Vonovia, mit dem das Unternehmen bundesweit soziales Engagement fördert. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren unterstützt Vonovia so das Zusammenleben in den Städten.